Historische Zeitungen aus den zwanziger Jahren

terraesole Weinhandel

Zeitung aus den zwanziger Jahren


Zeitung vom Tag und Jahr
 

Rufen sie uns an:
werktags von 9.00 - 13.00 Uhr
und von 14.00 - 17.00 Uhr

Telefon / Fax: +49 +30 255 633 00
Email: info@terraesole.de

 

Historische Zeitungen aus den zwanziger Jahren

Gehen Sie direkt zum gewünschten Jahrgang, um Ihre Zeitungsauswahl zu erhalten.
Jahrgang:

Die zwanziger Jahre in Deutschland waren die Zeit der Weimarer Republik. Die Anfangsjahre bis 1923 waren von andauernden Umsturzversuchen von links und rechts und schließlich von der Inflationszeit geprägt.
Von 1924 bis 1929 herrschte relative Stabilität. Es ist die Zeit, die heute die Goldenen Zwanziger genannt wird. Ab 1929 verschlechterte sich durch die Weltwirtschaftskrise die Situation zusehens. Die politischen Kämpfe nahmen an Heftigkeit wieder zu.

In den 20ern wurde Insulin und Penicilin entdeckt, fanden Rechenmaschinen immer mehr Verbreitung und kamen Marken wie Tempo, Nivea und Odol auf.

Sekretärinnenschulen hatten zwischen den Kriegen regen Zulauf. Viele Frauenzeitschriften stellten aber noch immer die Ehe und nicht den Beruf in den Mittelpunkt.

Junge Leute liefen gerne Schlittschuhe. Sport begeisterte immer größere Menschenmengen. In Deutschland sahen 1925 immerhin 50 000 Fans das Endspiel um die Fußballmeisterschaft, in dem der 1. FC Nürnberg in Frankfurt am Main die Mannschaft des FSV Frankfurt mit 1:0 nach Verlängerung besiegte.

 


Jahrgang:



In den goldenen zwanziger Jahren spielten in Deutschland vor allem die Frankfurter Zeitung, die Münchner Neusten Nachrichten und das Berliner Tagblatt eine große Rolle.
Besonders sehenswert und interessant sind heute noch die großen Illustrierten aus der Zeit: die Berliner Illustrierte hatte in den zwanziger Jahren ihre Blütezeit.
Die wichtige Rolle der Illustrierten / Wochenzeitungen in den zwanziger Jahren läßt sich auch daran ablesen, daß es Illustrierte aus allen wichtigen Städten in Deutschland gab. Zu den archivierten Zeitschriften zählen die Kölnische Illustrierte, die Münchner Illustrierte, die Leipziger Illustrierte und die Hamburger Illustrierte. Während Tageszeitungen in den zwanziger Jahren noch keine Fotografien enthielten, bekam man in den Wochenillustrierten bereits einen Einblick in die Geschehnisse.
Und heutige Bewunderer alter Zeitungen können einen authentischen Blick in die Zeit der zwanziger Jahre werfen.
 
 

Historische Zeitung aus den zwanziger Jahren